FANDOM


Pretty Guardian Sailor Moon
Act 4
Act4
Japanischer Titel パーティーに潜入よ!
romanisiert Paatii ni Sennyuu yo!
Deutsche Übersetzung Sich auf eine Party einschleichen!
Erstausstrahlung Japan 25. Oktober 2003
Drehbuch Yasuko Kobayashi
Regie Masataka Takamaru
Folgenübersicht
Vorherige
Act 3 - Sannin Me no Senshi wa Miko no Rei-chan
Nächste
Act 5 - Usagi-chan wa Hontō no Tomodachi?

In der vierten Folge der Realfilmserie schleichen sich Usagi, Ami und Rei auf ihrer Suche nach dem Silberkristall in eine private Halloweenparty ein.

InhaltBearbeiten

Usagi, Ami und Luna befinden sich in der Geheimbasis und Usagi bejammert die Tatsache, dass Rei nicht mit ihnen befreundet sein möchte und was vielleicht noch schlimmer ist, dass sie kein Karaoke mag. Alle drei möchten Rei davon überzeugen, dass sie mit ihnen arbeiten soll, aber sie möchten sie wiederum keinesfalls dazu zwingen. Luna bemerkt, dass sie nun Pläne schmieden müssten, wie sie den Silberkristall finden wollen.

Im Dark Kingdom, befürchtet Queen Beryl, ob die Sailor Senshi die Erweckung der Mondprinzessin im Sinn haben, aber dann fällt ihr ein, dass die Prinzessin auch den Silberkristall haben könnte. Jadeite meldet sich freiwillig, um nach dem Kristall zu suchen, seine Königin lehnt dies aufgrund seiner Fehlschläge entschieden ab und beauftragt Nephrite, den zweiten Prinz der Vier Himmel mit dieser Aufgabe.

Im Hikawa-Tempel starrt Rei in ihr Feuer und fühlt wieder, dass etwas Schlimmes passieren wird.

In einer Nachrichtensendung, die Luna, Usagi und Ami beim Nachhauseweg verfolgen, wird über die morgige Geburtstagsparty von Yuka Sakuragi, in der sie den mysteriösen Blue Crystal vorzeigen werde. Luna stellt Vermutungen an, dass es sich bei diesem Kristall vielleicht um den gesuchten Silberkristall handeln könnte und Usagi macht aufgeregt den Vorschlag, dass sie nähere Nachforschungen bei der Party anstellen könnten. Ami erinnert sie, dass die Mädchen gar keine Einladung haben, aber Usagi macht sie auf die Verwandlungsfunktion ihrer Teletia S-Handys aufmerksam. Als sie das Gerät aus ihrer Tasche herauszieht, nimmt sie zu viel Kraft und stößt mit ihrer Faust gegen die Brust von Mamoru Chiba. Die zwei zanken sich wie üblich wieder an. Als Mamoru wieder seines Weges geht, wundert er sich, ob es eine Verbindung zwischen dem Blue Crystal und dem Silberkristall geben könnte. Im Hintergrund hat auch der getarnte Nephrite die Sendung gesehen und seine Präsenz wird von Rei Hino, die zufälligerweise auch in der Nähe ist, wahrgenommen. Bevor sie jedoch gegen ihn vorgehen kann, wird sie von Usagi und Ami entdeckt, die ihr den Vorschlag machen, dass sie mit ihnen zu Yuka Sakuragis Party gehen sollte. Sie lehnt aber entschieden ab und begründet es damit, dass sie keine Freunde brauche und sie bevorzuge es, ihr eigenes Ding durchzuziehen. Usagi ist traurig darüber, aber sie kommt schnell auf andere Gedanken, als ihr einfällt, dass sie etwas zum Anziehen für die Party brauche und fotografiert viele schöne Kleider, die hinter den Schaufenstern hergerichtet sind.

Wie es sich herausstellt, benötigt sie die Kleider nicht, denn es handelt sich bei der Feier um eine Halloweenparty. Sie wird von ihrer Freundin Ami erwartet, die als französische Hausmagd mit Katzenohren verkleidet ist und von Luna begleitet wird, die Usagi auch gleich für ihr Zuspätkommen mahnt. Usagi tarnt sich nun schnell in einem Bärenkostüm und die zwei Mädchen mischen sich unter die Gäste. Kurz danach taucht auch Rei im Geschehen auf, die lediglich ihre Kleidung als Miko und eine Maske als Kostüm trägt. Das Geburtstagskind Yuka tritt auf die Bühne und dankt jeden für ihr Erscheinen und schon erklingt die Tanzmusik. Hinter der Bühne sagt Yuka zum Sicherheitsbeamten, dass das Juwel in einer Stunde enthüllt wird. Nephrite, der sie beobachtet, verwandelt eine Pflanze in einem seltsam aussehenden Kaktus-Yōma und schickt ihn den beiden hinterher.

Als Usagi sich ihren Weg durch die Partymenge bahnt, stößt sie gegen Tuxedo Mask und bewundert, wie gut er rieche. Er aber wundert sich bloß, was der komische Bär hier bei ihm zu suchen habe. Derweil sucht Ami die hinteren Halle ab und stößt auf Rei, die ihr mitteilt, dass sie hier einen Yōma fühle. Ami bittet Rei, dass wenn sie schon nicht als Freunde zusammenarbeiten, dann zumindest als Kriegerinnen und sie fragt nach, ob sie Angst habe, Freundschaften zu schließen. Falls dies so sei, verstünde sie dies gut. Rei antwortet, dass Freunde und die Familie irgendwann immer aus den Leben verschwinden.

Tuxedo Mask gelang es mittlerweile sich aus der Umarmung mit dem Bären zu befreien und Usagi jammert darüber, dass sie ihr nichts einfiel, was sie Tuxedo Mask sagen hätte können. Da kommt sie zu einem DJ-Mischpult und hat eine spontane Idee, wie sie ihr Verpasstes nachholen kann.

Ami und Rei hören unterdies einen lauten Schrei und rennen zum Ursprung des Lärms, wo sie den Leibwächter bewusstlos und die Juwelenbesitzerin von Nephrites Yōma besessen vorfinden. Die Mädchen verwandeln sich in Sailor Mercury und Sailor Mars. Mars befiehlt Mercury, dass sie zum Kristall rennen sollte, während sie den Yōma ablenke. Sie benützt den Yōma Taisan, aber der Yōma teilt sich und eine Hälfte kämpt gegen Mars, die andere eilt Mercury hinterher.

Usagi händigt gerade ihren Musikwunsch dem DJ aus, als ihr Handy klingelt. Luna informiert sie über den Yōma und sofort eilt Usagi los, um ihren Kameradinnen zu helfen. Usagi erblickt Mars, wie sie von den Tentakeln des Yōma gefangen gehalten wird und möchte sich verwandeln, da merkt sie, dass sie wegen des Bärenkostüms nicht an ihre Verwandlungsbrosche gelangt. Der Yōma fesselt nun auch Usagi, kurz danach kann Mars sich aber befreien und Usagi retten. Dann hilft sie ihr aus dem Bärenkostüm und Usagi bedankt sich dafür und bemerkt, dass es schön ist, Freunde zu haben. Anschließend laufen die zwei zu Mercury, um sie zu unterstützen.

Mercury läuft auf den Dach vor den zwei Yōma weg. Als sie sie in die Enge getrieben wurde, erscheinen Mars und Usagi, die sich dann in Sailor Moon verwandelt. Zum Missfallen der Kriegerinnen, teilt sich der Yōma erneut auf und stehen ihnen drei Monster entgegen. Mars vernichtet mit ihrem Akuryo Taisan ein Monster, aber die anderen beiden können ihn wiederbeleben. Mercury benutzt ihren Mercury Aqua Mist, aber wieder können die anderen zwei Yōma den angegriffen wiederbeleben. Die Kriegerinnen befinden sich in einer Sackgasse, aber Mercury schlägt vor, dass sie alle drei Monster auf einmal angreifen müssten. Sailor Moon zückt ihren Moonlight Stick und verwendet den Moon Twilight Flash sowie die anderen zwei Kriegerinnen ihre Attacken gegen die Monster, aber durch ihr schlechtes Timing, schaffen es alle drei Yōma sich schnell wieder zu erholen. Der zweite Versuch endet mit demselben Misserfolg und nun greift das Monstertrio an. Beim diesem aussichtslosen Kampf, kommt Sailor Moon plötzlich die Melodie von C’est la vie in den Kopf und fängt an ihn zu singen. Mercury kapiert schnell, dass sie die Melodie des Liedes nutzen können, um im gleichen Rhythmus ihre Angriffe zu koordinieren. Und obwohl Mars das Singen hasst, gibt sie ihr Einverständnis zu dem Plan und die Mädchen machen sich fertig für den Kampf. Unten bei der Party, spielt der DJ gerade dieses Lied, das ein Mondmädchen einem maskierten Mann widmet.

Am Dach umkreisen die Kriegerinnen die Monster und singen das Lied. Dieses Mal gelingt es den dreien gleichzeitig anzugreifen und die Yōma zu vernichten. Der Triumph der Mädchen währt jedoch kurz, da Nephrite erscheint und das Schmuckkästchen mit dem Kristall in Händen hält. Sailor Moon ruft ihm zu, dass er das Kästchen zurückgeben soll, da erscheint Tuxedo Mask, der ebenfalls den Kristall haben möchte. Er und Nephrite liefern sich einen Kampf, bei dem das Kästchen im Eifer des Gefechts weggeschleudert wird. Sailor Moon holt aus, es zu fangen, jedoch verliert sie ihr Gleichgewicht und fällt vom Dach. Tuxedo Mask schafft es zwar noch ihre Hand zu ergreifen, jedoch verliert er auch den Halt und fällt mit ihr herunter.

Im Fall fängt der Moonlight Stick hell an zu leuchten und die zwei werden vom Stab in eine blauleuchtende Blase umgeben, die das Leben der beiden rettet und sie schweben wie eine Feder auf den Boden. Wieder fängt Sailor Moon an, C’est la vie zu singen. Dieses Mal bedankt sich Tuxedo Mask bei Sailor Moon dafür, dass sie ihn gerettet habe, aber Moon erwidert, dass es sowieso ihre Schuld gewesen sei und bedankt sich wiederum dafür, dass er sie vorher versucht habe zu retten. Er sagt ihr, dass sie eine schöne Stimme habe und lässt Moon die Schamesröte ins Gesicht steigen.

Sailor Mars und Sailor Mercury kommen zu Sailor Moon, die ihnen aufgeregt erzählt, was passierte. In der Zwischenzeit öffnet Tuxedo Mask das Kästchen und findet heraus, dass der Blue Crystal nicht der gesuchte Silberkristall sei. Die plötzlich auftauchende Luna fragt ihn, ob er auch nach dem Silberkristall suche und möchte wissen, wer er sei. Er antwortet lediglich, dass sie nach demselben suchen und dass er womöglich ihr Feind sein könnte.

Ami, Rei und die wieder singende Usagi treten den Heimgang an. Usagi schlägt vor, dass sie das nächste Mal eine Karaokeparty veranstalten könnten. Rei antwortet, dass sie nach wie vor kein Karaoke mag, aber wenn sie den Teil mit dem Karaoke weglassen könnten, dann würde sie in Betracht ziehen, zu kommen. Usagi denkt wieder schwärmerisch an Tuxedo Mask, jedoch ist Luna besorgt darüber, dass er ihr Feind sein könnte.

BesetzungBearbeiten

Rolle Schauspieler/in
Usagi Tsukino / Sailor Moon Miyū Sawai
Ami Mizuno / Sailor Mercury Chisaki Hama
Rei Hino / Sailor Mars Keiko Kitagawa
Mamoru Chiba / Tuxedo Mask Jyoji Shibue
Luna (Stimme) Keiko Han
Queen Beryl Aya Sugimoto
Jadeite Jun Masuo
Nephrite Hiroyuki Matsumoto
Yuka Sakuragi Yuu Misaki
DJ Ryousuke Tsuyuki
Nachrichtensprecherin Rieko Maki

TriviaBearbeiten

  • In dieser Episode hat Nephrite seinen ersten Auftritt in der Serie.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki