Fandom

Sailor Moon Wiki

Bunnys gebrochenes Herz

1.562Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Sailor Moon
Staffel R, Episode 61
Folge61.JPG
Japanischer Titel うさぎ大ショック!!
衛の絶交宣言
(Usagi dai shokku!! Mamoru no zekkō sengen)
Deutsche Übersetzung Riesenschock für Usagi!! Mamoru macht Schluss
Erstausstrahlung Japan 3. Juli 1993
Drehbuch Sukehiro Tomita
Animation Masahide Yanagisawa
Regie Kounosuke Uda
Folgenübersicht
Vorherige
Das fremde Kind
Nächste
Die Freundschaft der Sailorkrieger

In Bunnys gebrochenes Herz beendet Mamoru seine Beziehung mit Bunny. Währenddessen überfällt Berthierite das Kosmetikgeschäft Otafukuya.

ZusammenfassungBearbeiten

Bunny und Luna sind auf der Suche nach Chibiusa, die von zuhause davongelaufen ist und treffen dabei zufällig auf Mamoru, der ihnen bei der Suche hilft. Schließlich werden sie fündig und sehen eine deprimiert dreinblickende Chibiusa auf einer Schaukel sitzend. Das kleine Mädchen weigert sich zu reden, allerdings lässt sie sich dann von Mamoru nach Hause bringen. Als er ihre Hand fasst, hat er eine kurze Vision über Kristall Tokio, die er nicht zu deuten vermag.

Mamoru trägt Chibiusa Huckepack, was Bunny sehr eifersüchtig macht und die beiden Mädchen fangen an zu streiten. Auf dem Tsukino-Anwesen warten schon Ikuko, Kenji und Shingo Tsukino auf die Ankunft der vermissten Chibiusa. Das rosahaarige Mädchen entschuldigt sich bei ihrer Familie, die ihr vergibt und nur heilfroh ist, dass sie wieder zuhause ist. Ikuko bemerkt den jungen Mann neben Bunny und fragt sie, ob er denn ihr Freund sei. Kenji bekommt es mit der Panik zu tun, dass seine kleine Tochter schon einen Freund haben soll. Das Liebespaar wird knallrot und Mamoru macht sich schnell aus den Staub. Ikuko macht ihrer Tochter ein Kompliment über den hübschen Jungen, den sie sich geangelt hat, und macht ihr den Vorschlag, ihn einmal zum Essen mitzunehmen.

Als Chibiusa beginnt zu reden, fangen sich Ikuko, Kenji und Shingo an zu fragen, ob sie denn wirklich eine Verwandte von ihnen sei. Voller Schreck verwandelt sie Luna P in einen Schirm, den sie benutzt, um die Tsukino-Familie zu hypnotisieren. Luna schafft es Bunny zu überwältigen und zu verhindern, dass sie auch unter Chibiusas Hypnose fällt. So kommen die beiden hinter das Geheimnis der neuen Kusine. Als Bunny sie damit wutentbrannt konfrontiert, werden ihre Eltern und ihr Bruder wieder sehr wütend über das Benehmen, dass ihre Tochter an den Tag legt.

Derweil ruft Rubeus die Böse Schwester Berthierite zu sich und erklärt ihr, was es mit den Heiligen Ursprungsorten auf sich hat. Berthierite soll nun die Schwarze Macht im Kosmetikgeschäft Otafukuya verbreiten, damit es zu einer Basis der Familie des Schwarzen Mondes wird, um von dort aus eines Tages die Stadt Kristall Tokio zu zerstören.

Als Mamoru die Straße entlang geht, bekommt er wieder eine plötzliche Vision über Kristall Tokio und sieht wie Serenity einem furchtbaren Schicksal zu Opfer fällt. Diese Zukunftsvision macht ihm schwer zu schaffen und er hält sich an einer Wand fest. Bunny ist auf dem Nachhauseweg von der Schule und sieht Mamoru, zu dem sie eilt. Mamoru aber weist sie zurück und sagt ihr verärgert, dass er sie nicht mehr liebt und er die Beziehung beenden will.

Nach einem Gespräch mit ihren Freundinnen im Hikawa-Tempel macht sich Bunny auf zur Wohnung von Mamoru, um mit ihm zu reden. Bunny entschuldigt sich bei Mamoru dafür, dass sie ihm vorhin so genervt hat, obwohl es ihm schlecht ging. Mamoru erwidert, dass sie es nicht verstanden habe, dass er wirklich mit ihr Schluss macht und beteuert nochmals, dass er für sie nichts mehr empfindet. Bunny aber will ihm nicht glauben, da sie Prinzessin Serenity und Prinz Endymion seien und es ihr Schicksal ist, ein Paar zu sein. Verärgert sagt er ihr, dass sie sich nicht darauf stützen soll, was in der Vergangenheit geschah. Er hört auf zu sprechen, als er Bunny mit blutroten Wangen und Tränen in den Augen, die sich ein Lächeln ins Gesicht quält, sieht.

Ihr Blick wandert zum Boden, wo sie Chibiusas Schuhe sieht. Sie fragt, ob sie denn hier sei und ob er Chibiusa lieber mag als sie. Bunny entschuldigt sich bei Mamoru, dass sie ihm gezwungen hat, mir ihr zusammen zu sein und geht wieder. Mamoru schaut ihr schweren Herzens nach und entschuldigt sich still für sein Verhalten.

Bunny wandert den Weg entlang und macht Halt bei einer Telefonzelle, in der sie weinen zusammenbricht und zu sich selbst in tränenerstickter Stimme sagt, dass sie Mamoru ihrer Mutter nun doch nicht vorstellen kann.

Währenddessen überfällt Berthierite das Kosmetikgeschäft, sperrt die Angestellten in den Keller und übernimmt das Otafukuya. Sie ruft den Droido Atsugesho, die nun Berthierites Kosmetiklinie Smile verkaufen soll, um so die Schwarze Macht zu verbreiten. Die Schwester des Bösen möchte nun Werbung für ihr das Kosmetikgeschäft machen und will zu diesem Zweck Flugzettel verteilen. Ein plötzlich aufkommender Wind bläst allerdings die Flugblätter weg und eines dieser Blätter landet vor der Telefonzelle, in der sich Bunny die Augen ausweint.

Bunny geht ins Otafukuya und wird dabei von Luna gesehen. Die als Verkäuferin getarnte Atsugesho bietet Bunny allerlei kosmetische Produkte an, die sie benutzen muss, um so jeden Mann um den Finger zu wickeln. Das blonde Mädchen fragt, ob Mamoru sie denn wirklich wieder liebe, wenn sie all diese Produkte benutze. Atsugesho bejaht dies, da alle Männer gleich seien. Diese Aussage erregt Bunny ungemein, da nicht alle Männer so oberflächlich seien und gewiss nicht Mamoru. Der Droido ergreift nun Bunny an der Hand und will sie zwingen, dass sie gefälligst die Kosmetik kaufen solle. Das verschreckt alle Kunden und die Verkäuferin enttarnt sich nun als Atsugesho, um Bunny zu attackieren und zu vernichten. Luna wirft sich auf das Gesicht des Droidos, was Bunny genügend Zeit verschafft, sich in Sailor Moon zu verwandeln. Im Kampf rutscht Sailor Moon auf einem Fläschchen aus und fällt hin. Atsugesho schafft es Luna mit einer riesigen Puderquaste bewegungsunfähig zu machen.

Tuxedo Mask taucht auf und hilft Sailor Moon im Kampf. Atsugesho sprüht eine ätzende Flussigkeit auf den maskierten Kämpfer, der jedoch den Angriff abwehren und auf den Droido zurückleiten kann. Diese Säure ätzt das Gesicht von Atsugesho weg und nun muss sie ihr komplettes Gesicht mit Schminke nachmalen, damit sie wieder etwas sehen kann. Diese Zeit nutzt Sailor Moon und vernichtet sie.

Als Tuxedo Mask wieder gehen will, hält Sailor Moon ihn auf und sagt ihm, dass sie weiß, dass er sie noch liebe, da er ihr das Leben gerettet hat. Tuxedo Mask antwortet, dass sie das nicht falsch verstehen soll und er wirklich nichts mehr empfindet. Sie fragt ihn nach dem Grund und er gibt zur Antwort, dass er keine schwachen Mädchen liebt und verschwindet.

Luna kommt hinzu und teilt Sailor Moon mit, dass sie die Angestellten gefunden habe und ihnen nun geholfen werden muss. Sailor Moon aber scheint sie nicht wahrzunehmen und blickt traurig zu Tuxedo Mask. Um sein Herz zurückzugewinnen, verspricht sie sich selbst, stärker zu werden.

BesetzungBearbeiten

Rolle Seiyū Synchronsprecher/in
Bunny Tsukino / Sailor Moon Kotono Mitsuishi Inez Günther
Chibiusa Tsukino Kae Araki Nicola Grupe-Arnoldi
Luna Keiko Han Mara Winzer
Mamoru Chiba / Tuxedo Mask Tōru Furuya Dominik Auer
Rei Hino Michie Tomizawa Julia Haacke
Ami Mizuno Aya Hisakawa Stefanie von Lerchenfeld
Makoto Kino Emi Shinohara Veronika Neugebauer
Minako Aino Rica Fukami Claudia Lössl
Rubeus Wataru Takagi Thomas Darchinger
Berthierite Yuri Amano Alisa Palmer
Atsugesho Yūko Kobayashi Stephanie Kellner
Shingo Tsukino Chiyoko Kawashima Benedikt Gutjan
Kenji Tsukino Yūji Machi Tonio von der Meden
Ikuko Tsukino Sanae Takagi Christina Hoeltel

Trivia Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki