FANDOM


Sailor Moon
Staffel Classic, Episode 16
Folge16
Japanischer Titel 純白ドレスの夢!
うさぎ花嫁になる
(Junpaku Doresu no Yume! Usagi Hanayome ni Naru)
Deutsche Übersetzung Der Traum vom schneeweißen Kleid! Usagi wird zur Braut
Erstausstrahlung Japan 27. Juni 1992
Drehbuch Megumi Sugihara
Animation Masahiro Ando
Regie Kazuhisa Takenouchi
Folgenübersicht
Vorherige
Der Park
Nächste
Das Fotomodell

In Das Hochzeitskleid nimmt Bunny an einem Wettbewerb teil, in dem die Teilnehmerinnen ihr selbstgeschneidertes Hochzeitskleid präsentieren müssen.

InhaltBearbeiten

Nach dem quälend langweiligen Handarbeitsunterricht von Fräulein Higure Akiyama erfahren Bunny und Naru von Umino den Grund für die neuerliche geistige Abwesenheit ihrer Lehrerin: Fräulein Akiyama hat den Antrag eines "farblosen Langweilers" angenommen und da es ihr großer Traum sei, in einem selbstgenähten Hochzeitskleid zu heiraten, stecke sie mitten in den Hochzeitsvorbereitungen. Bunny meint großspurig, dass sie sich nur mit einem gutaussehenden Mann begnügen könne und sie mit spätestens 25 verheiratet sein möchte.

Auf der Suche nach dem perfekten Seidenstoff für ihr Hochzeitskleid trifft Higure auf ihre Kollegin Haruna Sakurada, die sie auf ihre bevorstehende Hochzeit anspricht. Dabei werden sie von Neflite beobachtet, der durch den Stern Wega im Sternbild Leier die Eingebung erhalten hat, dass Higure Akiyama das perfekte neue Opfer darstellt.

Auf dem Nachhauseweg findet Bunny die Reklame für einen Wettbewerb für selbstgenähte Brautkleider, bei der die Siegerin die Erstattung sämtlicher Kosten der Hochzeitsfeier gewinnen kann. Während Bunny von einer Hochzeit mit Tuxedo Mask und Motoki träumt, bringt Rei in Erfahrung, dass der Preis für die Siegerin auch Jahre später ausbezahlt wird. Da Rei keine allzu großen Nähkenntnisse verfügt, schmeichelt süßlich sie sich bei Bunny ein und folgt ihr bis nach Hause. Ihr Plan sieht es vor, von Bunnys Mutter Ikuko das Nähen beibringen zu lassen. Ihre Anbiederungsversuche stoppt sie sofort, als sie von der lachenden Ikuko erfährt, dass jene vom Nähen keine Ahnung hat. Verärgert braust Rei ab und stänkert noch kurz mit Bunny. Als Luna Bunny schelten möchte, dass sie für diesen albernen Wettbewerb ihre Zeit vertrödelt, ist Bunny allerdings schon auf den Weg zu Ami. Sie bricht aber ihr Vorhaben ab, von Ami das Nähen zu lernen, als sie davon erfährt, wie viel Theorie sie sich anlesen müsste.

Derweil ist Higure Akiyama im Stoffgeschäft Cloth, wo sie einen wunderschönen Seidenstoff erblickt. Neflite erscheint und schwärmt ihr von dem Stoff vor. Bei der Gelegenheit pflanzt er in die Seide den Geist eines Youma, der von Higure Besitz ergreifen solle.

Um ihr Vorhaben, den Wettbewerb zu gewinnen, in die Tat umzusetzen, sucht Bunny in Begleitung von Naru die Wohnung von Fräulein Akiyama auf. Dort werden sie Zeuge, wie die eigentlich sehr schüchterne und biedere Lehrerin als Vamp angezogen vor ihrer Wohnung ihrem eigenen Verlobten wie Dreck behandelt. Sie wirft seinen Blumenstrauß zu Boden und erklärt verärgert, sie wolle ihn vor dem Brautkleidwettbewerb nicht mehr sehen, andernfalls werde sie die Verlobung lösen. Besessen arbeitet sie an dem Brautkleid weiter und Bunny verliert die Hoffnung, als sie erfährt, dass die Handarbeitslehrerin auch am Wettbewerb teilnimmt.

Luna hat die Szene ebenfalls heimlich verfolgt und spürt die Aura eines Youma. Zusammen mit Ami sucht sie Rei am Hikawa-Tempel auf, doch dort erblicken die beiden, wie Rei mit einem traditionellen Hochzeitskimono vor ihrem Großvater davonläuft. Sie kommt erst zum Stehen, nachdem sie unabsichtlich Ami zu Boden (und auf Luna) gerissen hat. Rei streitet vor ihrem erzürnten Großvater ab, dass sie mit dem heiligen Gewand am Wettbewerb teilnehmen wollte und schlägt kurz darauf ihren Großvater mit dem Besen, als er versucht, mit Ami zu flirten.

Derweil versucht Bunny als Ninja verkleidet, Ikukos Lieblingsvorhänge zu stehlen, um daraus ein Kleid zu fertigen, doch da macht ihr Ikuko einen Strich durch die Rechnung.

Am Tag des Wettbewerbs hat Bunny trotz schmerzhafter Versuche kein Kleid vorzuweisen. Da sie aber unbedingt Nachforschungen anstellen müsse, raten Luna, Ami und Rei ihr, sich mit dem Verwandlungsstift in eine Braut zu verwandeln.

Auf der Bühne legt Higure Akiyama in einem unheimlichen Hochzeitskleid einen extravaganten Auftritt hin und verkündet im Größenwahn, dass alle Männer ihrer Schönheit zu Füßen liegen sollen. Durch ihre hypnotischen Kräfte setzt sie alle Teilnehmer außer Gefecht. Luna, die unerhörterweise sich unter dem Rock des Kleids versteckt hat, kann Bunny davon abhalten, selbst in einen Schlaf zu fallen. Higure Akiyama hat ihren Höhepunkt der Energie erreicht und die Böse Witwe tritt aus dem verfluchten Seidenstoff hervor, um ihr alle Energie zu stehlen. Nach Amis und Reis Auftritt verwandeln sich die drei in Sailor Moon, Sailor Merkur und Sailor Mars. Nachdem Sailor Moon von den Spinnfäden der Bösen Witwe gefangen gehalten wird, vernebelt Sailor Merkur mit ihren Seifenblasen dem Monster die Sicht, sodass Sailor Mars mit ihrem Feuerball Sailor Moon befreien kann. Nachdem die Böse Witwe von Sailor Moons Mondstein vernichtet wurde, erhält Fräulein Akiyama ihre Energie zurück und ihre Persönlichkeit wird wieder normal.

Am Tag der Hochzeit beneiden die Mädchen, dass ihr Verlobter weiterhin zu Fräulein Akiyama gestanden habe, obwohl sie ihn so herablassend und schlecht behandelt habe. Als die Braut ihren Strauß wirft, kämpfen Bunny, Rei und Fräulein Haruna um ihn, doch bei dem Gerangel fällt dieser in die Hände der unbeteiligten Ami.

BesetzungBearbeiten

Rolle Seiyū Synchronsprecher/in
Bunny Tsukino / Sailor Moon Kotono Mitsuishi Sabine Bohlmann
Luna Keiko Han Ulli Philipp
Ami Mizuno / Sailor Merkur Aya Hisakawa Stefanie von Lerchenfeld
Rei Hino / Sailor Mars Michie Tomizawa Julia Haacke
Neflite Katsuji Mori Pascal Breuer
Umino Gurio Keiichi Nanba Dominik Auer
Naru Osaka Shino Kakinuma Stephanie Kellner
Haruna Sakurada Chiyoko Kawashima Uschi Wolff
Higure Akiyama Yūko Mita Michaela Amler
Higures Verlobter Michitaka Kobayashi Walter von Hauff
Ikuko Tsukino Sanae Takagi Christina Hoeltel
Reis Großvater Tomomichi Nishimura Michael Habeck
Böse Witwe Yūko Mita (unaufgeführt) Maria Böhme
Wettbewerbsveranstalter unaufgeführt Christian Weygand

TriviaBearbeiten

  • In der englischen Synchronisation gewinnt die Siegerin des Brautmodenwettbewerbs eine Reise nach Hawaii.
  • In der deutschen Synchronfassung meint Haruna zu Higure, dass sie sich noch schleunigst einen netten Begleiter für die Hochzeit suchen müsse. In der japanischen Originalfassung spricht Haruna allerdings davon, dass sie sich einen netten Partner auf Higures Hochzeitsfeier suchen werde.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki