FANDOM


Sailor Moon
Staffel Classic, Episode 30
Der verrückte Opa
Japanischer Titel お爺ちゃん乱心、レイちゃんの危機
Ojiichan Ranshin, Rei-chan no Kiki
Deutsche Übersetzung Großvater dreht durch, Rei in Gefahr
Erstausstrahlung Japan 31. Oktober 1992
Drehbuch Sukehiro Tomita
Animation Akira Nakamura
Regie Kazuhisa Takenōchi
Folgenübersicht
Vorherige
Alle schwärmen für Motoki
Nächste
Ein langweiliger Sonntag

In Der verrückte Opa dreht der ohnehin schon reichlich merkwürdige Großvater von Rei aufgrund einer Attacke von Zoisite zunehmend durch. Diese neue Stufe der Verrücktheit bekommt vor allem sein neuer Lehrling Yuichiro Kumada zu spüren.

ZusammenfassungBearbeiten

Seelenruhig sitzt Reis Großvater auf dem Dach des Hikawa-Tempels und blickt zum Mond, wo Zoisite plötzlich erscheint und mit dem Schwarzen Kristall versucht, den indigo Regenbogenkristall aus dem Körper des alten Mannes zu extrahieren. Mit seiner spirituellen Kraft gelingt es ihm, den Raub abzuwehren, doch Zoisite setzt zum Gegenschlag an. Nachdem Zoisite von den Raben Phobos und Deimos attackiert wird, wird auch Rei von dem Larm alarmiert und eilt zu ihrem angeschlagenen Großvater. Die Abgesandte des Königreichs des Dunkeln zieht vorerst den Rückzug vor, doch durch ihren Angriff wurde der Regenbogenkristall im Körper des Großvaters aktiviert und seine bestialische Seite kommt immer mehr zum Vorschein. Durch den ganzen Lärm wurde ein junger Mann namens Yuichiro Kumada geweckt, der friedlich zuvor auf den Stufen zum Tempel schlief. Als er Reis Antlitz vernimmt, verliebt er sich sofort in sie und fleht ihrem Großvater förmlich an, ihn als seinen Schüler unter seine Fittiche zu nehmen.

Am nächsten Tag erzählt Rei ihren Freundinnen Bunny, Ami und Makoto von der veränderten Persönlichkeit ihres Opas. Jener zeigt sich sehr launenhaft und quält seinen neuen Schüler mit seinen Späßen und absurden Übungen, wie das Durch-die-Luft-Schwingen über ein Seil. Als sich Yuichiro dabei verletzt, wird Rei wütend auf ihren Großvater, der seinen gutmütigen Schüler mit einem weiteren Schabernack zusetzt. Bunny hingegen findet dies alles sehr witzig und lädt Reis Unmut auf sich, der sich mit lautstarken Worten und einem Stoß äußert. Während Bunny in Tränen ausbricht, finden Ami und Makoto das Benehmen der beiden unmöglich. Stattdessen wollen sie ihre Zeit sinnvoll einsetzen und verabschieden sich gereizt zu ihrem Paukstudio bzw. zum Karate-Unterricht.

Wenig später bittet Yuichiro Rei zu einem Gespräch in einem Park, wo er ihr erklärt, dass die Stimmungsschwankungen ihres Opas mit dem Wetterumschwung zusammenhängen könnten. Die besorgte Enkelin tut sich schwer dem zu glauben, doch sie findet, dass ihr Opa mit Yuichiro einen verlässlichen Schüler habe, und versucht kurz darauf ihren Unmut über ihre Freundinnen kundzutun, von denen sie sich im Stich gelassen fühlt. Bunny sitzt versteckt hinter einem Baumstamm und möchte die beiden miteinander verkuppeln. Trotz eifriger Proteste seitens von Luna verwendet sie ihren Verwandlungsstift, um sich in einen Wahrsager zu verwandeln. Sie versucht die beiden zu einem Kuss zu überreden, doch Rei durchschaut die Maskerade und nachdem sie den erröteten Yuichiro abgeführt hat, staucht sie Bunny wutentbrannt zusammen und erinnert sie daran, dass Mamoru ihr Freund sei.

Zuhause hat Bunny ein schlechtes Gewissen und versucht es gut zumachen, indem sie Rei ein paar Plätzchen zur Versöhnung bringen möchte.

Es ist wieder abends und während Yuichiro mit Rei im Kopf eifrig an dem Seilschwingen trainiert, denkt Rei sich sorgend über ihren Großvater nach. Jener spürt den bösen Geist von Zoisite und sie gibt sich zu erkennen. Nach einigen Kampfhandlungen gelingt es ihr schließlich, doch an den Regenbogenkristall zu kommen. Der alte Mann verwandelt sich in den Großvater Teufel, einer der legendären Sieben Teufel. Als sich Tuxedo Mask einmischt, wird er vom Teufel attackiert und muss sich geschlagen geben, da er Zoisite nicht mehr einholt.

Mittlerweile wird Yuichiro auf den Teufel aufmerksam und läuft vor ihm davon. Er berichtet Rei von dieser Erscheinung und kurze Zeit darauf ist auch sie auf der Flucht. In die Ecke getrieben steht Yuichiro schützend vor Rei und verkündet, er werde sie unter dem Einsatz seines Lebens beschützen. Doch er wird kurzerhand bewusstlos geschlagen und Rei muss weiter fliehen. Mit ihrer spirituellen Kraft findet sie aber heraus, dass der Teufel in Wahrheit ihr Großvater ist und während sie von ihm gewürgt wird, versucht sie ihn an sein menschliches Wesen zu erinnern. In ihrer größten Not erscheint Bunny und verwandelt sich in Sailor Moon, um ihrer Freundin beizustehen. Da sie ihn nicht direkt attackieren können, laufen auch sie erstmal davon, bis Luna den rettenden Einfall preisgibt, Rei könne doch ihren Ofuda gegen den Teufel benutzen. Nachdem dieser Bannzettel die böse Energie aus Großvater Teufel rauslässt, verwandelt Sailor Moon ihn mit der Macht des Mondes wieder zurück und Rei kann ihren Großvater erleichtert in die Arme schließen.

Schlechten Gewissens geplagt treffen Ami und Makoto unabhängig voneinander vorm Hikawa-Tempel ein, um Rei dazu zu bewegen, wieder Frieden mit Bunny zu schließen.

Friedlich sitzen Rei, Bunny, Luna, Yuichiro und der Opa zusammen und naschen Bunnys Süßigkeiten. Gerührt von Yuichiros Mut gibt Rei ihm einen Kuss auf die Wange. Diese Geste nutzt Bunny natürlich aus, um Rei mit ihrer angeblichen Verliebtheit zu necken. Nicht nur Rei reagiert auf diese Wortmeldung sehr ungehalten, sondern auch ihr Großvater erklärt, er würde einer Heirat mit Yuichiro nie seinen Segen geben. Der junge, tatsächlich sehr verliebte Mann selbst kommt gar nicht erst zu Wort, sondern gerät zwischen die Fronten.

Als Ami und Makoto schließlich das Tempelgelände betreten, sehen sie, wie die Gruppe zankend um den Platz rasen. Die beiden Mädchen bemerken, dass ihre Sorge wohl vollkommen unnötig gewesen sei.

BesetzungBearbeiten

Rolle Seiyū Synchronsprecher/in
Bunny Tsukino / Sailor Moon Kotono Mitsuishi Sabine Bohlmann
Luna Keiko Han Ulli Philipp
Tuxedo Mask Tōru Furuya Matthias von Stegmann
Rei Hino Michie Tomizawa Julia Haacke
Ami Mizuno Aya Hisakawa Stefanie von Lerchenfeld
Makoto Kino Emi Shinohara Veronika Neugebauer
Zoisite Keiichi Nanba Madeleine Stolze
Yuichiro Kumada Bin Shimada Axel Malzacher
Reis Großvater / Großvater Teufel Tomomichi Nishimura Michael Habeck

TriviaBearbeiten

  • Yuichiro Kumada hat seinen ersten Auftritt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki