FANDOM


Sailor Moon
Staffel S, Episode 122
Folge122
Japanischer Titel 愛を信じて!
亜美、心優しき戦士
(Ai wo Shinjite! Ami, Kokoro Yasashiki Senshi)
Deutsche Übersetzung Glaube an die Liebe! Ami, eine warmherzige Kriegerin
Erstausstrahlung Japan 21. Januar 1995
Drehbuch Sukehiro Tomita
Animation Hideyuki Motohashi
Regie Yuji Endo
Folgenübersicht
Vorherige
Gefährliche Blumen
Nächste
Mistress 9

In Die Tücken der Technik trifft Ami Mizuno auf ihre akademische Rivalin Byruit, die vierte der 5 Hexen, und wird von dieser zu einem Zweikampf herausgefordert.

ZusammenfassungBearbeiten

Da Sailor Moon den Schülerausweis von Telulu gefunden hat, ist sich das Sailor Team sicher als je zuvor, dass die Mugen-Schule etwas mit den Death Busters zu tun hat. Vor dem Hikawa-Tempel diskutieren Ami, Rei, Makoto und Minako darüber, als Bunny angelaufen kommt und mitteilt, dass Ami erneut die höchste Punktzahl im letzten landesweiten Test erreicht hat. Ami ergänzt, dass sie den ersten Platz mit einer gewissen Yui Bido von der Mugen-Schule teilen musste, da diese ebenso viele Punkte wie sie erreicht hat. Minako schlägt vor, dass sie sich in die Mugen-Schule einschleichen, da dort der nächste Test stattfindet. Während ihre Freundinnen zu bedenken geben, dass sie gar keine Anmeldung zu dem Test besitzen, muss Ami gestehen, dass sie sich für den Test bereits angemeldet hat. So gehen die fünf Mädchen in einem dichten Schneegestöber zur Schule.

In der Mugen-Schule beobachten Dr. Tomoe und Kaorinite über einen Monitor die Masse an Schülerinnen und Schüler, die sich heute vor der Schule versammelt haben, um den Test abzulegen und eventuell auf die Mugen-Schule wechseln zu können. Kaorinite lässt dabei keine Gelegenheit aus, den Doktor zu schmeicheln und betont die Berühmtheit seiner Schule. Da erscheint die Hexe Byruit und erklärt, dass dieser Tag ein großer Triumph sein werde, da sie die Reinen Herzen dieser Schüler einsammeln wird, damit der Messias der Stille endlich erwachen kann. Dr. Tomoe setzt seine ganzen Hoffnungen in das Gelingen dieses Plans und als Byruit wieder an die Arbeit gehen möchte, wendet sie sich noch kurz an Kaorinite und legt ihr ans Herz, dass sie anfangen solle, ebenfalls Reine Herzen zu sammeln, anstatt ständig mit Dr. Tomoe zu flirten. Während Kaorinite sehr verärgert darüber reagiert, tut Dr. Tomoe so, als hätte er nichts gehört.

Mamoru und Setsuna machen sich währenddessen Sorgen um Chibiusa, die vor dem leeren Tomoe-Anwesen steht und sich wiederum Sorgen um Hotaru macht, die von Kaorinite zu sich geholt wurde.

Bunny, Rei, Minako und Makoto haben es gemeinsam mit Ami geschafft, sich ins Schulgebäude einzuschleichen und Bunny kritisiert in der Halle die ihr unsympathischen Streber. Rei versucht Bunny gekonnt zu ärgern, indem sie ihr vorhält, dass sie ihre faule Einstellung eines Tages bitter bereuen werde. Da erscheint plötzlich Yui Bido und begrüßt Ami. Nachdem Yui Bunny nach ihren Spezialgebieten (Essen und Schlafen) ausgefragt hat, nimmt sie Ami mit, da sie ihr unbedingt etwas zeigen möchte. Als die beiden gegangen sind, machen sich die übrigen vier Mädchen auf, etwas in Erfahrung zu bringen.

Auf einem höheren Stockwerk sind sich Haruka und Michiru sicher, dass sie dieses Mal das Geheimnis der Death Busters auf die Schliche kommen werden und nehmen sich vor, einen mysteriösen Raum im Keller des Gebäudes genauer unter die Lupe zu nehmen.

In einem Labor zeigt Yui Ami mittels einer Maschine einen eigenständig lebenden Planet in Miniaturform namens Tau Nebula. Yui erklärt, dass es auf dieser Schule fünf verschiedene Bereiche gibt: Philosophie, Kunst, Technik, Physik und Mathematik. Schüler, die so gute Noten wie sie haben, dürfen anstelle der Lehrer den Unterricht in den Klassen übernehmen. Das sei der besondere Vorteil dieser Schule. Ami ist allerdings der Meinung, dass jemand noch lange kein guter Lehrer ist, nur weil er gute Noten aufweist. Ein Lehrer müsse in der Lage auf seine Schüler einzugehen, besonders auf die nicht so guten, und er müsse ein gutes Herz und viel Verständnis besitzen. Yui lacht Ami nur aus, denn Theorie ist das Wichtigste im Unterricht und welchem Lehrer solle es schon interessieren, ob sein Schüler nun gut oder schlecht ist. Yui verlacht Amis gutes Herz und als ein Signal ertönt, das den Beginn der Prüfungen signalisieren soll, lässt Yui Ami alleine zurück.

Diese Szene wurde von Dr. Tomoe und Kaorinite über einem Monitor beobachtet und beide halten Ami Mizuno für sehr verdächtig. Yui Bido, die Schülerin und Lehrerin der Technik-Klasse an der Mugen-Schule, erscheint und verwandelt sich in die Hexe Byruit. Sie hält Ami für eine Sailor Kriegerin und erklärt, dass sie sie enttarnen werde. Kaorinite möchte diese Aufgabe übernehmen, jedoch ist Byruit strikt dagegen und wirft Kaorinite um, als sie zu Dr. Tomoe marschiert. Byruit erläutert, dass falls Ami Mizuno es wagen sollte, sie daran zu hindern, die Reinen Herzen zu sammeln, wird sie dafür sorgen, dass Ami sich niemals wieder irgendwo einmischen könne. Daraufhin aktiviert sie ihre perfekten Supercomputer, die ihr alleine gehorchen und mit denen sie alle Schüler in der Hand habe. Dr. Tomoe zeigt sich beeindruckt und möchte, dass sie ihren Plan zu Ende bringt. Als Byruit glaubt, dass sich alle Schüler in den Prüfungsräumen versammelt haben, befiehlt sie den großen Supercomputer, dass dieser die Reinen Herzen aussaugen solle. Bunny und Minako betreten einen dieser Prüfungsräume und werden Zeuge, wie die Computer die Reinen Herzen aus den Körpern der Schüler entfernen und im Monitor verschwinden. Bunny und Minako wollen nun denjenigen finden, der die Computer steuert und haben vor, die anderen zu informieren.

Haruka und Michiru rennen in den Keller und öffnen eine Türe, hinter der sie eine böse Macht spüren. Und tatsächlich finden sie dort den Thronsaal des Messias der Stille. Als die beiden etwas unternehmen wollen, erscheint Ami Mizuno und stellt sich schützend vor Hotaru, um zu verhindern, dass die zwei ihr etwas antun können. Obwohl Haruka und Michiru denken, dass Hotaru die ganze Welt ins Unglück stürzen wird, glaubt Ami, dass sie lediglich ein Opfer der Death Busters und unschuldig ist.

Daraufhin erscheint Yui Bido, die sich kurz darauf in Byruit verwandelt, im Raum und verlangt von Ami, Haruka und Michiru, dass sie sich offenbaren. Sie attackiert die davonlaufenden Haruka und Michiru mit ihren Mosaik Buster, woaraufhin die beiden auf den Boden zusammenbrechen. Ami befiehlt Byruit, dass sie aufhören solle und Haruka schreit Ami an, dass sie sich in Sicherheit bringen solle. Aber Ami lehnt ab, da sie die beiden nicht im Stich lassen will. Da sie bereit ist, ihr eigenes Leben aufgrund ihrer Freundinnen aufs Spiel zu setzen, attackiert Byruit auch Ami mit dem Mosaik Buster, allerdings kann Ami noch rechtzeitig ausweichen und sich mit der Macht der Merkurnebel in Sailor Merkur verwandeln. Byruit ist erstaunt, dass sie mit ihrer Vermutung recht behalten hat und greift Sailor Merkur erneut mit ihrer Attacke an. Sailor Merkur kontert mit dem Wasserstrahl und ihr gelingt es die kleinen Nano-Roboter in Eis zu verwandeln. Sehr zu ihrem Unglück befreit Byruit die eingefrorenen Nano-Roboter aus dem Eis und attackieren Sailor Merkur. Byruit erklärt, dass der von ihr geschaffene Computer Strahlen aussendet, die Merkurs Körper auflösen und am Ende wird nur ihr Reines Herz übrig bleiben. Sailor Merkur hält nach wie vor fest, dass es falsch ist, die Technik so zu missbrauchen, da sie den Menschen eigentlich helfen solle.

Sailor Moon, Sailor Mars, Sailor Jupiter und Sailor Venus betreten nun ebenfalls den Raum. Byruit erpresst die vier Kriegerinnen damit, dass sie Sailor Merkur töten werde, sollten sie etwas gegen sie unternehmen wollen. Prompt attackiert sie auch die anderen Kriegerinnen, die jedoch den Angriffen ausweichen können. Mittlerweile haben sich Haruka und Michiru erholt und sie verwandeln sich in Sailor Uranus und Sailor Neptun. Die zwei Kriegerinnen attackieren die Hexe mit ihrer Uranus- und Neptunattacke, woraufhin Byruit für kurze Zeit außer Gefecht gesetzt ist. Diese Benommenheit nützt Sailor Moon aus, um sich in Super Sailor Moon zu verwandeln und um Byruit mit den Mächten aller Zeiten anzugreifen. Mit dem Angriff erwischt sie das Steuergerät für den Computer, das sie um das Handgelenk trägt, und Byruit setzt daraufhin zum Gegenschlag an. Allerdings ist die Beschädigung des Steuergerätes so groß, dass der Computer nicht mehr feststellen kann, wen er nun angreift und Byruits eigene Attacke wendet gegen sich.

Der große Hauptcomputer stürzt ab und gibt die gesammelten Reinen Herzen an die Besitzer zurück. Enttäuscht muss Dr. Tomoe erkennen, dass Byruit versagt hat. Kaorinite meint, sie habe nur das bekommen, was sie verdient habe. Zumindest ist es für Tomoe ein Trost, dass sie nun die wahren Identitäten der Sailor Kriegerinnen kennen.

Byruits Körper löst sich in Nichts auf, nur noch das defekte Steuergerät bleibt übrig. Sailor Merkur hebt dieses auf und sagt traurig, dass es die Konsequenz dafür ist, dass sie nur an die Technik geglaubt und die Liebe verhöhnt habe. Dann zerfällt das Steuergerät in Merkurs Händen zu Staub. Da erblicken die Kriegerinnen, wie sich der Thron des Messias der Stille erhebt und die Stimme Dr. Tomoes ertönt, der die Kriegerinnen warnt, da die Schlacht erst jetzt begonnen habe. Daraufhin verschwindet der Messias der Stille.

Immer noch blickt Chibiusa traurig auf das leerstehende Tomoe-Haus, als Mamoru und Setsuna mit einem Regenschirm dazukommen. Sie befürchten, Chibiusa hole sich eine Erkältung, wenn sie weiterhin im Schnee steht. Chibiusa ist sehr traurig, weil sie Hotaru so sehr vermisst, und muss von Setsuna in den Arm genommen werden.

Vor der Mugen-Schule halten Haruka und Michiru Ami eine Standpauke, denn ohne ihre Einmischung wäre der Messias der Stille und die Gefahr beseitigt, aber wegen ihrer Sturheit ist dies nicht der Fall. Allerdings müssen die beiden auch eingestehen, dass Ami ihnen mit dieser Sturheit das Leben gerettet hat und bedanken sich ganz herzlich dafür. Aufgrund dieser unerwarteten Dankbarkeit fangen alle Mädchen an zu lachen, doch sie stellen sich innerlich schon auf die Kämpfe ein, die sich noch zu erwarten haben.

BesetzungBearbeiten

Rolle Seiyû Synchronsprecher/in
Bunny Tsukino / Sailor Moon Kotono Mitsuishi Inez Günther
Ami Mizuno / Sailor Merkur Aya Hisakawa Stefanie von Lerchenfeld
Rei Hino / Sailor Mars Michie Tomizawa Julia Haacke
Makoto Kino / Sailor Jupiter Emi Shinohara Veronika Neugebauer
Minako Aino / Sailor Venus Rica Fukami Claudia Lössl
Mamoru Chiba Tôru Furuya Dominik Auer
Chibiusa Tsukino Kae Araki Nicola Grupe-Arnoldi
Haruka Tenno / Sailor Uranus Megumi Ogata Anke Korte
Michiru Kaio / Sailor Neptun Masako Katsuki Ulrike Jenni
Setsuna Meio Chiyoko Kawashima Sacha Holzheimer
Dr. Sōichi Tomoe Akira Kamiya Thomas Rauscher
Kaorinite Noriko Uemura Michèle Tichawsky
Byruit Yoshino Takamori Scarlett Cavadenti

TriviaBearbeiten

  • In dieser Episode hat Byruit ihren ersten richtigen und einzigen Auftritt in der Animeserie.
  • Der Angriff Mächte aller Zeiten sowie die Verwandlung Macht des Grals sind ein letztes Mal zu sehen.
  • Als Byruit von ihren Nano-Robotern angegriffen wird, hat Super Sailor Moon nicht die Ohrringe, die sie normalerweise zu dem Kostüm trägt, sondern die Halbmondohrringe, die sie zu ihrem normalen Sailor-Moon-Kostüm trägt.
  • Diese Episode wurde im Sailor-Moon-Magazin Nr. 5/2001 als Comic veröffentlicht.
  • Als Byruit erklärt, dass es ihr gefiele, dass ein Genie wie Sailor Merkur sein Reines Herz für den Messias der Stille opfern werde, wird in der deutschen Synchronfassung dieser Satz nicht wie üblich von Scarlett Cavadenti, der eigentlichen Synchronsprecherin von Byruit gesagt, sondern von Stefanie von Lerchenfeld, der Stimme von Sailor Merkur.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki