FANDOM


Gerhard Acktun (* 31. Dezember 1955 in München) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

LebenBearbeiten

Im Jahr 1964 machte Gerhard Acktun an Seite von Götz George seine erste Theatertournee mit dem Stück „Alle meine Söhne“. Es folgten erste Schritte in der Synchron-Branche und erste Filmrollen. 1970 machte er mit dem Stück „Es geht auch ohne Geld“ an der Seite von Hans-Joachim Kulenkampff eine weitere Theatertournee. Neben diversen Rollen in Lustspielen der späten 1960er und frühen 1970er Jahren und einer größeren Rolle im Film „Der Räuber Hotzenplotz“ mit Gert Fröbe, ging er Mitte der 1970er Jahre an das Theater für den Kanton Zürich in die Schweiz.

Ende der 1970er Jahre zog es ihn für einige Zeit nach Frankreich. Seit den frühen 1980er Jahren ist Gerhard Acktun in vielen Fernsehproduktionen zu sehen. Im Jahr 2008 gründete er den Hörbuchverlag Alogino, der sich auf bayerische Hörspiele spezialisiert hat.

Dem jüngeren Publikum ist er in Deutschland insbesondere durch seine Rolle des Mauzi in der Animeserie Pokémon bekannt.

In der Original-Sailor-Moon-Animeserie sprach er viele Kleinst- und Nebenrollen.

Rollen in Sailor MoonBearbeiten

FilmeBearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki