Fandom

Sailor Moon Wiki

Minako Aino

1.562Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Minako Aino
Minako.jpg
Eigenschaften
Name (EMA) Minako Aino
Name (Feest) Minako Aino
Name (Anime) Minako Aino
Japanischer Name 愛野美奈子
romanisiert Aino Minako
Spezies Mensch
Geschlecht Weiblich
Zugehörigkeit Mondreich, Kristall Tokio
Beruf Schülerin
Familie Mutter, Vater
Alias Sailor Venus, Sailor V
Erste Auftritte
Manga Die Geburt von Sailor V (V) Minako - Sailor V
Erste Animeserie Die Doppelgängerin
PGSM Act 1 - Watashi ga Sailor Moon
Sailor Moon Crystal Minako - Sailor V -
Darstellende
Seiyū Rica Fukami
Seiyū (Crystal) Shizuka Itō
PGSM Ayaka Komatsu
SynchronsprecherIn Claudia Lössl
SprecherIn (Crystal) Caroline Combrinck

Minako Aino ist die zivile Identität von Sailor V, sowie die Wiedergeburt der Sailor Kriegerin Sailor Venus aus der Zeit des Silberjahrtausends. Sie ist die Protagonistin ihres eigenen, gleichnamigen Manga Sailor V.

PersönlichkeitBearbeiten

Anime und MangaBearbeiten

Sowohl im Anime als auch im Manga, wird Minako sowohl mit ernsten als auch albernen Charakterzügen dargestellt, Im Anime ist sie zumeist ein heiteres und verspieltes Mädchen, in dieser Hinsicht Usagi nicht unähnlich, ihre schulischen Leistungen ähneln ebenfalls denjenigen Usagis. Ihre ernsthafte Seite tritt meist in ihrer Form als Sailor Kriegerin zu Tage, insbesondere in der ersten Staffel von Sailor Moon.

In den ersten Kapiteln des Sailor V Manga ist sie noch sehr unsicher bezüglich ihres Aussehens und macht sich Sorgen, ob die Jungs auch auf sie stehen. Minako ist eher wild und ungestüm, was ihrer Mutter überhaupt nicht gefällt, da sie meint, sie solle sich mehr wie ein Mädchen benehmen. Sportlich ist sie sehr begabt und spielt auch leidenschaftlich Volleyball.

Minako ist sehr eitel, nicht nur was ihr Aussehen betrifft, sondern auch ihr Ansehen. Beispielsweise fühlt sie sich in ihrer Ehre in Folge 109 des Animes gekränkt, da sie die einzige unter ihren Freundinnen ist, die noch kein Opfer der Death Busters wurde. Zugeben will sie dies allerdings nicht, aber um zu beweisen, dass sie doch ein Reines Herz hat, geht sie jeden Tag Blut spenden. Eugeal wird auch tatsächlich auf sie aufmerksam und schießt ihr auf offener Straße das Reine Herz aus ihrem Körper. Minako nicht mehr ganz Herrin ihrer Sinne ist total begeistert von diesem Anblick und rennt mit dem Herzkristall davon. Im Dream Arc des Mangas ist ihr Selbstbewusstsein angeknackst, da sie als Anführerin als einzige noch nicht die neuen Kräfte erlangt hat.

Zu Beginn ihrer Zusammenarbeit mit ihren Kameradinnen ist Minako noch sehr ernst bei ihrer Mission, weswegen es die anderen manchmal in Erstaunen versetzt, wenn sie dann doch aus der Reihe tanzt. Beispielsweise schlägt sie den anderen in Episode 38 vor, Luna und Artemis zu belügen, damit die fünf Mädchen einen Skiausflug unternehmen können. In Episode 36 ist sie gar so dreist und verschafft sich Zutritt in Usagis Zuhause, als sie die Tür geöffnet vorfindet. Nach einer gewissen Zeit in der Gruppe blüht Minako jedoch voll und ganz auf und zeigt sich nach dem Sieg über das Dark Kingdom mehr gelassener und fröhlicher.

Mit Kindern hat Minako so ihre Mühe und sie behauptet selbst, dass sie die Kinder heutzutage nicht verstehe. Sie hat es überhaupt nicht gerne, wenn sie von den frechen Burschen als "alte Lady"[1] oder "alte Schachtel"[2] bezeichnet wird und ihr gelingt es nur mit großer Anstrengung, ihren ungezügelten Zorn in Zaum zu halten.

Pretty Guardian Sailor MoonBearbeiten

Die Live-action Minako ist deutlich an ihrer Ernsthaftigkeit von ihren Anime und Manga Gegenstücken zu unterscheiden. Dies ist jedoch nicht sehr überraschend, da sie zwar der Öffentlichkeit und ihrem Publikum immer ein fröhliches Bild von sich präsentiert, in Wirklichkeit jedoch ein anstrengendes Doppelleben, zuerst als Sailor V, anschließend als Sailor Venus führt. Ihr Dasein als Berühmtheit führt zwangsläufig zu einer Isolierung, zusätzlich scheint sie keine Eltern zu haben. Die einzigen Konstanten in ihrem Leben bilden Artemis und ihr Manager. Dementsprechend verhält sich Minako in PGSM weitaus erwachsener als andere Mädchen ihres Alters und so empfindet sie auch Usagis Persönlichkeit bei ihrem ersten Treffen als eher seltsam (im Gegensatz zur Anime- und Mangaserie). Im weiteren Verlauf der Serie jedoch freunden sich die beiden an, was zum Großteil an Usagis warmherzigen Freundlichkeit und Offenheit liegt.

Sie empfindet sich nur als die Kämpferin Sailor Venus für wichtig und stark, Minako Aino allerdings ist schwach und unbedeutend. Sie kommt auch immer wieder mit Rei Hino darüber ins Streiten, da Rei eine komplett gegensätzliche Ansicht über sich und ihr früheres Leben hat. Die beiden freunden sich trotz der vielen Konflikte an und Rei wird zu einer wichtigen Vertrauten für sie, auch weil sie Minako neue Sichtweisen aufzeigt.

FamilieBearbeiten

Minako hat eine Mutter und einen Vater, die beide in Codename: Sailor V vorkommen. Ihre Mutter sieht Ikuko Tsukino recht ähnlich, unterscheidet sich jedoch grundlegend in ihrer Persönlichkeit von dieser. Meist ist sie zu sehen, wie sie Minako anschreit. Dies allein scheint nicht allzu schlimm zu sein, doch kommt noch hinzu, dass sie unzufrieden mit ihrem Leben als Hausfrau zu sein scheint und sie sich ständig darüber beschwert, dass ihr Mann jämmerlich sei und zu wenig Geld verdiene. Minakos Vater hat einen sehr viel ruhigeren Charakter und gibt seiner Frau meist bei.

Ihre Familie wird in keiner weiteren Ausführung des Sailor Moon-Franchises erwähnt.

In der Geschichte Parallel Sailor Moon ist sie mit einem Regieassistenten verheiratet. Gemeinsam haben sie eine Tochter mit dem Namen Mina; ebenfalls eine Sailor Kriegerin.

PrivatlebenBearbeiten

Anime und MangaBearbeiten

Minako besucht die Junior High School in Shiba Koen, im Gegensatz zu ihren Freundinnen, die in Azabu-Juban zur Schule gehen. Später geht sie gemeinsam mit Usagi, Ami und Makoto auf die Juban-Highschool.

Pretty Guardian Sailor MoonBearbeiten

In PGSM ist Minako eine berühmte Sängerin, die an einer nicht genannten Krankheit leidet, an der sie früher oder später sterben wird. Aufgrund dessen, widmet sie den Rest ihres Lebens dem Dasein als Sailor Kriegerin und der Fortführung der Mission ihres vorherigen Lebens.

HobbiesBearbeiten

In der Mangaserie gibt sie ihr Hobby mit "Stars nachjagen" an, was sie auch sowohl im Anime, als auch im Manga, sehr gerne tut. Sie singt gerne und interessiert sich für Schauspielerei.

Sie ist auch eine sehr begabte Volleyballspielerin und zählte zu den besten im Schulteam.

BeziehungenBearbeiten

Minako verguckt sich oft im Verlauf der Serie in verschiedene Männer, doch zu keinem Zeitpunkt der Serie endet dies damit, dass sie eine (feste) Beziehung eingeht. In ihrer Vergangenheit, genauergesagt aus ihrer Zeit in London, scheint sie der Verlust einer großen Liebe schwer getroffen zu haben.

TriviaBearbeiten

  • Die Bedeutung des Namens "Aino Minako" bedeutet "schönes Kind der Liebe".
  • In Episode 52 sieht man in Minakos Zimmer vollgestellt mit sehr großen Stofftieren.

GalerieBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki