FANDOM


Petilol
Cyprine
Petilol (rechts)
Eigenschaften
Name (EMA) Petilol
Name (Feest) Pucherol
Name (Anime) Petirol
Japanischer Name プチロル
romanisiert Ptilol (Puchiroru)
Spezies Übermensch
Geschlecht Weiblich
Zugehörigkeit Death Busters
Familie Cyprine
Alias Unbekannt
Beruf eine der Witches 5
Erste Auftritte
Manga Drei Kriegerinnen
Erste Animeserie Mistress 9
Sailor Moon Crystal Akt 32
Darstellende
Seiyū Rumi Kasahara
Seiyū (Crystal) Umeka Shōji
SynchronsprecherIn Beate Pfeiffer
SprecherIn (Crystal) Unbekannt

Petilol ist zusammen mit Cyprine die letzte und mächtigste der Witches 5. Bei den beiden handelt es sich um nur eine Hexe mit zwei Körpern. Sie ist Mitglied der Death Busters. Die Magie-Stärke ihres zweiten Ichs Cyprine wird mit Level 999 angegeben[1]; somit ist sie um ein Vielfaches stärker als die zweitstärkste Hexe Tellu, deren Magiestärke "nur" auf Level 404 liegt[2].

MangaBearbeiten

Hauptartikel: Cyprine

Zum ersten Mal taucht Petilol auf, als Sailor Moon Cyprine mit Moon Spiral Heart Attack angreift. Cyprine spaltet sich daraufhin in zwei Körper. Somit muss das Sailor Team gegen zwei Gegnerinnen antreten. Dies gestaltet sich als sehr schwierig, da bereits Cyprine allein es ohne große Probleme mit acht Sailor Kriegerinnen aufnehmen konnte.

Nachdem Sailor Moon erkennt, dass Cyprine und Petilol nicht mit konventionellen Mitteln zu besiegen sind, wird sie sich bewusst, dass der einzige Weg in der Einheit der Sailor Kriegerinnen und der Rückbesinnung auf ihr aller gemeinsames Ziel, dem Schutz des Silver Millenniums, besteht. Gemeinsam mit Tuxedo Mask und Sailor Chibi Moon greift sie ihr Zepter und lässt so durch die Vereinigung ihres Herzens mit denen der beiden anderen den Heiligen Gral entstehen. Sofort darauf wird das gesamte Gebiet mit der Macht des Grals durchströmt und so auch der Fluch von Cyprine gebrochen, der dazu führte, dass sich die Sailor Kriegerinnen (außer Sailor Moon) gegenseitig bekämpft haben. Sailor Moon verwandelt sich daraufhin in Super Sailor Moon und greift Cyprine und Petilol mit ihrer neuen Kraft Rainbow Moon Heartache an. Dieser Macht sind selbst die stärksten der Witches 5 nicht gewachsen. Cyprine und Petilol werden vernichtet.[3]

Durch Kaolinites schwarze Mächte wird Petilol zusammen mit all den anderen Witches 5 wiederbelebt. Als die Sailor Kriegerinnen die Infinity-Privatakademie stürmen, begrüßt sie an der Seite von Cyprine die Eindringlinge. Später werden allerdings die Witches 5 von den vereinten Mächten von Sailor Pluto und Sailor Neptune mit Chronos Typhoon und Submarine Reflection erneut vernichtet.

AnimeBearbeiten

Petirol

Petilol in der Animeserie

Petilol erscheint das erste Mal, als Cyprine sie im Kampf gegen das Sailor Team braucht.[4] Die Kriegerinnen haben einen schwierigen Kampf gegen die beiden zu meistern, der aussichtslos zu sein scheint. Die Zwillingshexen können die Angriffe der Sailor Kriegerinnen absorbieren und anschließend kombiniert mit ihren eigenen Attacken auf sie zurückschleudern. Desweiteren sind sie in der Lage blaue, bzw. rote Energieblitze mithilfe ihrer Hexenstäbe abzuschießen. Nur durch einen raffinierten Trick können sie die beiden Hexen besiegen. Dank Sailor Mercurys Seifenblasen wird den beiden durch einen dichten Nebel die klare Sicht genommen, danach führen die Sailor Kriegerinnen ein Täuschungsmanöver durch und trennen die beiden voneinander. Die Kriegerinnen schaffen es, Cyprine und Petilol so zu positionieren, dass sie sich unwissentlich gegenseitig angreifen und damit töten.

VideospieleBearbeiten

Sailor Moon: Another StoryBearbeiten

Die Zwillingshexen sind in Crystal Tokyo zuversichtlich, dass sie das Sailor Team besiegen können.

Sailor Moon SBearbeiten

Cyprine und Petilol sind beide die Endgegnerinnen des fünften und letzten Levels, der sich in den Untergrundlaboratorien der Death Busters befindet. Cyprine springt aus der rechten Seite des Bildschirms auf ihren Feind zu, um ihn zu attackieren und Petilol machte dies auf der linken Seite. Nachdem das feindliche Duo besiegt wurde, erscheint Kaolinite zum endgültig finalen Kampf.

TriviaBearbeiten

  • Petilol (jap. Ptilol) wurde nach dem Mineral Ptilolith benannt, bei dem es sich um das Mineral Mordenit handelt. Alternativ kann ihr Name auch vom Mineral Klinoptilolith abgeleitet werden, dass seinen Namen aufgrund seiner großen Ähnlichkeit zu Mordenit erhielt.

EinzelnachweiseBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.