FANDOM


Sailor Moon
Staffel SuperS, Episode 146
Episode 146
Japanischer Titel 十番街の休日!
無邪気な王女様
(Juubangai no Kyuujitsu! Mujaki na Oujosama)
Deutsche Übersetzung Urlaub in Juban! Die sorgenfreie Prinzessin
Erstausstrahlung Japan 26. August 1995
Drehbuch Megumi Sugihara
Animation Miho Shimogasa
Regie Jun'ichi Satō
Folgenübersicht
Vorherige
Prima Ballerina
Nächste
Das Schulfest
In Prinzessin Rubyna machen Bunny und Chibiusa Bekanntschaft mit der weltfremden und inkognito herumirrenden Prinzessin Rubyna, die sie auf das kommende Sommerfest in Azabu-Juban begleitet.

Handlung Bearbeiten

Als Luna und Diana einen Fernsehbericht über die plötzlich erkrankte Prinzessin Rubyna aus dem Königreich Amethyst, die einen Staatsbesuch in Japan macht, meint Diana in ihrer naiven Art, dass die zukünftige Königin und der zukünftige König ebenfalls während offiziellen Terminen erkranken. Luna ist insgeheim schockiert, dass der König nun auch anfängt, Krankheiten aus Bequemlichkeitsgründen vorzutäuschen.

Besagte Prinzessin erblickt auf der Straße Bunny und Chibiusa, die darüber streiten, dass Chibiusa Geld verlangt, um Bunny beim Tragen der Einkäufe für ihre Mutter zu helfen. Rubyna geht dazwischen und bietet an den Streit zu klären. Völlig unmanierlich hält sie zwei Männer an, indem sie ihnen mit der Handfläche ins Gesicht fasst, und bittet sie der „jungen Dame“ zu helfen. Doch Bunny und Chibiusa sind von dem sonderbaren Benehmen so verschreckt, dass sie auf Mithilfe verzichten und vondannen ziehe. Rubyna geht den beiden nach und entdeckt neugierig ein Sommerfest, das in der Azabu-Juban-Ladenstraße abgehalten wird.

Währenddessen bekundet Falkenauge vom Amazonentrio Interesse an der Prinzessin, nachdem Tigerauge gelangweilt ablehnt, sie als Opfer zunehmen.

Derweil haben Chibiusa und Bunny ihre Kimonos für das Straßenfest angelegt, doch als sie aus der Tür treten, werden sie von der sonderbaren Rubyna empfangen, die die beiden zu begleiten gedenkt. Als Diana aus dem Fenster blickt, erkennt sie die Frau als die Prinzessin aus dem Fernsehbericht wieder.

Rubyna erlebt das Sommerfest wie ein schönes Märchen und in ihrer Unbekümmertheit kommt sie den Menschen körperlich sehr nahe, wodurch sie unangenehm auffällt. Ihr Bestreben ist es, ein fremdes Land als ganz normale Frau kennen zu lernen, doch da dies ihr verwehrt bleibt, ist sie aus der Botschaft ausgebüchst. Um einer Horde Kinder eine Freude zu machen, schenkt sie ihnen Luftballons von einem Stand, doch Rubyna, die mit dem wirtschaftlichen Konzept der Bezahlung nicht vertraut ist, bekommt Ärger vom Verkäufer. Als jener sie mit der Faust prügeln möchte, erscheint der verkleidete Falkenauge zu ihrer Rettung. Doch da Falkenauge sie mit ihrem Titel anspricht, stößt Rubyna ihn weg und erklärt sie wolle nicht wieder zurück in den goldenen Käfig. Sie sei nun frei wie diese davonwehenden Luftballons und verschwindet unter dem Applaus der Schaulustigen. Chibiusa und Bunny tun sich schwer in der Menschenmenge ihr nachzueilen und Falkenauge sieht sich gezwungen, dem erbosten Luftballonverkäufer den Schaden zu begleichen.

Diana, die Luna, Artemis und Mamoru über ihre Sichtung von Prinzessin Rubyna informiert hat, finden sie alleine vor einem Pavillon nachdenklich stehen. Mamoru gibt sich der schreckhaften Prinzessin zu erkennen und rät ihr ins Hotel zurückzukehren, nachdem sie ihren Spaß gehabt habe. Schließlich gebe es eine Menge Leute, die sich ihretwegen Sorgen. Als Bunny und Chibiusa erscheinen, vertröstet er die beiden, er werde sie auf ein anderes Mal begleiten und geht zu den drei Katzen zurück.

Daraufhin sehen sich Bunny, Chibiusa und Rubyna das Feuerwerk am Nachthimmel an und die Prinzessin fragt Bunny, ob sie denn Mamoru, von dem sie sehr angetan ist, denn immer sehen könne. Als diese es bejaht, beneidet Rubyna sie dafür. Als Chibiusa und Bunny nach vorne gehen möchten, um mehr vom Feuerwerk zu sehen, nutzt Falkenauge diese Gelegenheit und spricht Rubyna an. Sie hält ihn von der Regierung und folgt ihm auf einem menschenleeren Parkplatz, wo ihr Falkenauge den Traumspiegel entreißt. Nachdem er erfolglos in dem in seinen Augen langweiligen Traum von Freiheit nach Pegasus gesucht hat, erscheinen Bunny und Chibiusa, die sich in Sailor Moon und Sailor Chibi Moon verwandelt haben.

Falkenauge ruft die geschwätzige Elefantendompteurin Elephanko zu Hilfe und nachdem er sie zum Kampf angestupst hat, beweist sie ihre Belastbarkeit und zwingt die beiden Sailor Kriegerinnen auf ihr zu balancieren. Nach Falkenauges Rückzug läuft die bewusstlose Rubyna Gefahr von Elephanko überrollt zu werden. Nicht mal eine Rose vom plötzlich erscheinenden Tuxedo Mask ist in der Lage, sie aufzuhalten. Doch mit seinem Gehstock stößt er Elephanko aus der Schussbahn und dies nutzt Sailor Moon, um ihre Gegnerin mit der Macht der Liebe zu vernichten.

Mamoru fährt Rubyna zur Nähe ihres Hotels und als sie aussteigt, bedankt sie sich recht herzlich bei ihm, Bunny und Chibiusa. Den beiden Mädchen, die nach wie vor nicht von Rubynas adligem Blut wissen, verspricht sie, sie wieder zu besuchen. In Gedanken an diesen wunderschönen Tag macht sie sich zu Fuß auf den Weg ins Hotel und zurück an ihr höfisches Leben. 

Besetzung Bearbeiten

Rolle Seiyû Synchronsprecher/in
Bunny Tsukino / Sailor Moon Kotono Mitsuishi Inez Günther
Chibiusa Tsukino / Sailor Chibi Moon Kae Araki Nicola Grupe-Arnoldi
Luna Keiko Han Mara Winzer
Mamoru Chiba / Tuxedo Mask Tōru Furuya Dominik Auer
Tigerauge Ryōtarō Okiayu Oliver Mink
Falkenauge Toshio Furukawa Kai Taschner
Fischauge Akira Ishida Simone Brahmann
Artemis Yasuhiro Takato Bernd Stephan
Diana Kumiko Nishihara Sabine Bohlmann
Prinzessin Rubyna Kikuko Inoue Beate Pfeiffer
Luftballonverkäufer Tomohisa Asō Bernd Stephan
Zuckerwatteverkäufer Yoshiyuki Kōno Unbekannt
General Yasunori Masutani Unbekannt
Elephanko Sara Nakayama Melanie Manstein
Dienstmädchen Unaufgeführt Sacha Holzheimer
Mutter Unaufgeführt Bettina Kenter

Trivia Bearbeiten

  • Der Plot der Episode erinnert stark an den Film "Ein Herz und eine Krone" (im Original "Roman Holiday") mit Audrey Hepburn und Gregory Peck in den Hauptrollen. Auch der japanische Originaltitel nimmt Bezug auf den Film.
  • Obwohl in der deutschen Synchronfassung nie verheimlicht wurde, dass das Geschehen in Tokio, Japan, spielt, macht sich Luna aber in dieser Episode Sorgen, dass Rubyna "alle Deutschen so doof wie Bunny" finden könnte.
  • Die Episode spielt offenbar ein Jahr nach Episode 103, da hier das alljährliche Straßenfest stattfindet.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki