Fandom

Sailor Moon Wiki

Reika Nishimura

1.565Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Reika Nishimura
Reika.jpg
Eigenschaften
Name (EMA) Reika Nishimura
Name (Feest) Reika Nishimura
Name (Anime) Reika Nishimura
Japanischer Name 西村レイカ
romanisiert Nishimura Reika
Spezies Mensch
Geschlecht Weiblich
Zugehörigkeit Zivilistin
Familie Motoki Furuhata (Verlobter)
Alias Techniklon
Beruf Studentin
Erste Auftritte
Manga Wiedersehen mit Endymion
Erste Animeserie Alle schwärmen für Motoki
Sailor Moon Crystal Akt 11
Darstellende
Seiyū Rica Fukami
Seiyū (Crystal) Mai Nakahara
SynchronsprecherIn Anke Korte
SprecherIn (Crystal) Eva-Maria Reichert

Reika Nishimura ist die Verlobte von Motoki Furuhata.

MangaBearbeiten

Reika Nishimura ist Studentin im vierten Semester an der KO Universität und belegt dort genau wie Setsuna Meio den Wissenschaftskurs. Sie wird eine sehr gute Freundin von Setsuna und ist beeindruckt von ihrer Schönheit.

Reika ist im Manga rasend eifersüchtig, wenn Motoki andere Mädchen erwähnt oder von ihnen schwärmt.

Kennengelernt hat Reika Motoki im Literaturklub ihrer Schule, den sie gemeinsam besucht haben.

AnimeBearbeiten

Reika war zu Zeiten des Silberjahrtausend der Teufel Techniklon, eine der sieben stärksten Krieger des Königreich des Dunkeln. Sie wurde in den blauen Regenbogenkristall gesperrt und auf der Erde als Reika Nishimura im Tokio des 20. Jahrhunderts wiedergeboren.

Sie ist eine äußerst begabte Studentin und bekommt das Angebot in Afrika ihre Forschungen zu betreiben, allerdings muss sie dafür Japan und ihren Freund verlassen. Makoto Kino, die zu der Zeit in Motoki verliebt ist, will sie unbedingt zu dem Schritt nach Afrika überreden. Reika entscheidet sich letztendlich dafür und will sich noch einmal mit Motoki treffen, bevor sie ins Flugzeug steigt.

Allerdings werden die beiden von Zoisite angegriffen und er entnimmt Reika mithilfe des Schwarzen Kristalls den Regenbogenkristall, was zur Verwandlung in den Teufel Techniklon führt. Die Sailor Kriegerinnen können allerdings Techniklon besiegen und sie wieder in einen Menschen zurückverwandeln. Motoki verspricht Reika, dass er auf sie wartet, weil er die Beziehung weiterführen will.

In Afrika wird Reika von Prinz Endymion entführt und in den Schwarzen Kristall eingesperrt, da er vorhat, die Sieben Teufel wiederauferstehen zu lassen. Sailor Merkur kann den Kristall zerbrechen und ihr und den anderen Gefangenen die Freiheit schenken.

In Episode 129 hat sie ihren letzten Auftritt in der Serie. Zurück in Japan wird sie eine sehr begabte Pferdereiterin und bekommt das Angebot in Europa weiterzutrainieren, was eine große Ehre ist. Allerdings müsste sie schon wieder Motoki verlassen und dieses Mal für ganze zehn Jahre. Im Gespräch mit Chibiusa fasst sie den Entschluss, ihren großen Traum zu verfolgen und nach Europa zu gehen. Aufgrund ihres schönen Traumes wird Reika das zweite Opfer von Tigerauge. Motoki verspricht erneut, dass er auf Reikas Rückkehr warten wird.

Motokis Schwester Unazuki Furuhata erwähnt später, dass sie Motoki auf einem Schulfest kennengelernt haben, der berüchtigt sein soll, dass sich ganz besonders viele Paare finden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki