FANDOM


Sailor Moon
Staffel S, Episode 119
Folge119.PNG
Japanischer Titel 沈黙のメシア覚せい?
運命の星々
(Chinmoku no Meshia Kakusei? Unmei no Hoshiboshi)
Deutsche Übersetzung Erwachung des Messias der Stille? Sterne des Schicksals
Erstausstrahlung Japan 24. Dezember 1994
Drehbuch Yoji Enokido
Animation Shinya Hasegawa
Regie Harume Kosaka
Folgenübersicht
Vorherige
Ungewollte Reise
Nächste
Mimets Ende

In Sailor Saturn wird enthüllt, dass es sich bei Hotaru Tomoe um die Kriegerin des Todes, Sailor Saturn, handelt.

ZusammenfassungBearbeiten

Während des gemeinsamen Lernens im Hikawa-Tempel hat Rei wieder eine Vision von der völligen Zerstörung der Erde. Als sie in ihrer Vision durch die zerstörte Landschaft läuft, erblickt sie auf einen hohen Vorsprung eine mysteriöse Frau mit einer Sense und Rei bittet diese, das Leben der Menschen zu retten. Daraufhin zückt die Frau ihre Sense, um Rei zu attackieren. In diesem Moment kommt Rei wieder zu sich und sorgt sich, dass ihre Vorahnungen immer schlimmer werden. Sie fragt sich, wer diese Frau mit der Sense sein könnte. Da erscheint Chibiusa bei den Mädchen und bittet Bunny verdächtig freundlich um einen Gefallen: Sie möchte zur Eröffnung des neuen Planetariums gehen und Hotaru mitnehmen. Durch das Programm soll der berühmte DJ Thomas Harris führen. Bunny erklärt sich einverstanden und auch ihre Freundinnen schließen sich an. Da das Gesprächsthema auf Hotaru fiel, fragt sich Minako, warum Haruka, Michiru und Setsuna Hotaru weiterhin so misstrauisch gegenübersteht. Ami mutmaßt, dass Hotarus Reines Herz eine ganz spezielle Bedeutung besäße, die für die Dämonen interessant sein könnte. Rei ist wieder in Gedanken an das Mädchen aus ihrer Vorahnung versunken, als Chibiusa mit ihrer Vorfreude Bunny bittet, sie und Hotaru auf den Planetariumsbesuch einzuladen. Auf Druck Minakos hin gibt Bunny widerwillig nach.

Haruka, Michiru und Setsuna diskutieren Michirus immer realistischer werdenden Vorahnungen von der Stille und machen sich die Dringlichkeit klar, den Messias zu finden und gleichzeitig zu verhindern, dass ihre Feinde den Messias der Stille erwecken, der mit dem Heiligen Gral die Welt zerstören kann. Sie reden auch über Hotaru und ihren Vater, Dr. Soichi Tomoe, von dem sie vermuten, dass er Mitglied bei den Death Busters ist. Michiru erzählt von dem Mädchen in ihrer Vorahnung und Setsuna und Haruka mutmaßen, dass die Waffe in deren Hand die Sense der Stille sei und das Mädchen auf dem Fels des Todes stehe. Bei dem Mädchen könnte es sich um die Kriegerin des Todes handeln, die erst erweckt werden muss. Haruka plädiert energisch dafür, dass sie nicht aufgeben dürfen und die Death Busters besiegen müssen, ehe die Kriegerin des Todes erweckt wird.

In seinem düsteren Thronsaal spricht der Messias der Stille zu Dr. Tomoe, der ihm erklärt, dass er die Welt in Dunkelheit hüllen wird und dem Doktor alle Wünsche erfüllen könne, wenn er endlich aufwache. Aber um erwachen zu können, braucht der Messias der Stille die Energie von Reinen Herzen und drängt Dr. Tomoe, dass er härter arbeiten müsse. Im Zimmer der 5 Hexen verfolgt Mimet eine von Thomas Harris moderierte Chartshow, als sie einen Anruf von Dr. Tomoe hereinbekommt. Mimet versichert ihm, dass sie es dieses Mal schaffen werde, ein Reines Herz für ihn zu stehlen. Dr. Tomoe gibt sich zufrieden, da Mimet seine einzige Hoffnung sei. Nachdem er aufgelegt hat, muss Dr. Tomoe über Lieder von Sternen nachdenken und fängt hysterisch an zu lachen.

Auf dem Nachhauseweg hört Hotaru Tomoe, wie eine andere Schülerin der Mugen-Schule ihren Namen ruft. Erwartungsvoll hält sie inne, doch als das Mädchen an ihr vorbeiläuft, erkennt sie, dass eine andere Hotaru gemeint war. Daraufhin erscheint Chibiusa und versucht Hotaru zu überreden, dass sie sie mit ins Planetarium begleitet. Hotaru zögert anfangs, da sie ihren Vater erst um Erlaubnis fragen möchte, aber Chibiusa und Bunnys Freundinnen können sie dennoch davon überzeugen, dass Hotaru sie begleitet.

Im Planetarium erzählt Thomas Harris während seiner Show von der mythologischen Geschichte um Andromeda und Perseus und dem Schicksal der Sterne. Im Hintergrund überblicken Haruka, Michiru und Setsuna das Publikum und entdecken neben Mimet, von der sie richtigerweise vermuten, dass sie es auf das Reine Herz von Thomas Harris abgesehen hat, auch Bunny, ihr Team sowie Hotaru Tomoe. Die drei möchten herausfinden, auf welche Seite Hotaru Tomoe steht. Mimet kann es kaum noch erwarten, das Reine Herz vom Moderator zu stehlen.

Setsuna macht still auf sich aufmerksam und Bunny, Ami, Rei, Makoto und Minako folgen ihr in einem anderen Raum. Die fünf Mädchen bitten Setsuna ihnen zu erzählen, welche Mission sie, Sailor Uranus und Sailor Neptun verfolgen, da sie den dreien helfen möchten. Setsuna gesteht ein, dass sie ihre Hilfe benötigen und erzählt ihnen von den Death Busters, der Zerstörung der Welt und den Vorahnungen von Rei. Ihre Mission ist, das zu verhindern, was Rei in ihren Vorahnungen sieht. Mit ihrem Granatzepter zeigt Setsuna Bunny, Ami, Makoto und Minako genau jenes Szenario, das Rei in ihren Vision sieht. Setsuna erklärt, dass diese Vision wahr wird, sollte der Messias der Stille, die Kriegerin des Todes, erwachen sollte. Die Mädchen möchten von ihr wissen, um wer dieser Messias der Stille sein solle. Setsuna antwortet, dass sie sich nicht sicher sei, aber hofft, dass er sich bald offenbaren werde. Plötzlich wird das Gespräch von lauten Schreien aus dem Showraum unterbrochen.

Mimet von den 5 Hexen hat inzwischen den Dämon U-Choten aus ihrem Koffer gelassen und dieser behauptet von sich, er sei der "neue Stern". U-Choten versetzt die Zuschauer in Angst und Schrecken und zerstört die Glaskabine, hinter der sich Thomas Harris verschanzt hat. Ehe U-Choten sein Herz stehlen kann, wird sie von Mimet zurückgehalten, da die Hexe ein Autogramm von Thomas möchte. Nachdem jener diesen Wunsch ablehnt, indem er seinen Sessel erfolglos gegen Mimet schleudert, beschwört Mimet ihre Attacke, um das Publikum außer Gefecht zu setzen. Hotaru bekommt wieder einen Schwächeanfall und Chibiusa läuft besorgt los, um Hilfe zu holen. Allerdings wird sie von Sailor Uranus aufgehalten, da diese sehen möchte, was weiter passiert. Das Sailor Team, bestehend aus Sailor Moon, Sailor Merkur, Sailor Mars, Sailor Jupiter und Sailor Venus, mischt sich ein, um Mimet aufzuhalten und droht ihr, sie im Namen des Mondes zu bestrafen. Mimet wählt den Rückzug, aber befiehlt U-Choten, die gerade dabeigewesen wäre, das Herz von Thomas Harris zu stehlen, dass sie zuerst die Plagegeister verscheuchen und anschließend ihr das Herz bringen solle.

U-Choten bombardiert das Sailor Team mit ihren Sternengeschossen und die Kriegerinnen sehen sich außer Stande, den Attacken Einhalt zu gebieten. Währenddessen verschlechtert sich Hotarus Zustand immens. Erst durch eine Rose vom plötzlich auftauchenden Tuxedo Mask kann U-Choten kurz stoppen, doch der Dämon legt daraufhin erst richtig los. Hotarus Schmerzen werden so stark, dass sie sich erhebt und eine mysteriöse Macht von ihr Besitz ergreift. Das Sailor Team, Chibiusa sowie Sailor Pluto, Uranus und Neptun an ihrem finsteren Blick merken, dass das Mädchen, das vor ihnen steht nun nicht mehr Hotaru ist, sondern jemand anderes. Da erscheint das Planetensymbol des Saturns auf Hotarus Stirn und somit ist klar, dass Hotaru die Kriegerin des Todes, Sailor Saturn, ist. Mit ihrer geheimnisvollen Kraft lähmt sie U-Choten und Sailor Moon nutzt die Gelegenheit, um mit den Mächten aller Zeiten U-Choten zu vernichten.

Im Anschluss kombinieren die Outer Senshi ihre Uranus-, Neptun- und Plutoattacken, um Hotaru zu töten, doch Chibiusa stellt sich der Gemeinschaftsattacke in den Weg. Super Sailor Moon gelingt es mit einer beherzten Rettungsaktion die beiden Mädchen zu retten. Hotaru verliert dabei ihr Bewusstsein. Uranus, Neptun und Pluto sind erbost darüber, dass sich die anderen Kriegerinnen in den Weg stellen, denn sie sehen in Hotaru alias Sailor Saturn den Messias der Stille, der die Welt zerstören wird. Sie wollen mit allen Mitteln verhindern, dass sie erwacht, doch die anderen Kriegerinnen lassen dies nicht zu, da sie glauben, dass Hotaru unschuldig ist und es einen anderen Weg geben müsse, die Welt zu retten. Die äußeren Kriegerinnen machen nochmal ihren festen Standpunkt klar, dass Sailor Saturn vernichtet werden muss, aber ehe die anderen wieder etwas erwidern können, wird Hotarus Körper wegteleportiert und landet in ihrem Bett im Tomoe-Anwesen. Kaorinite meint zu der bewusstlosen Hotaru, dass sie sich Sorgen gemacht haben und sie gleich nach der Schule nach Hause hätte kommen sollen. Im unterirdischen Labor spricht Dr. Tomoe davon, dass Hotaru die Kriegerin des Todes ist und niemand sich besser als Messias der Stille eigne als sie. Während er seinen Blick in einer Miniaturnachbildung einer fremden Galaxie richtet, fängt er erneut an hysterisch zu lachen.

BesetzungBearbeiten

Rolle Seiyû Synchronsprecher/in
Bunny Tsukino / Sailor Moon Kotono Mitsuishi Inez Günther
Ami Mizuno / Sailor Merkur Aya Hisakawa Stefanie von Lerchenfeld
Rei Hino / Sailor Mars Michie Tomizawa Julia Haacke
Makoto Kino / Sailor Jupiter Emi Shinohara Veronika Neugebauer
Minako Aino / Sailor Venus Rica Fukami Claudia Lössl
Tuxedo Mask Tōru Furuya Dominik Auer
Chibiusa Tsukino Kae Araki Nicola Grupe
Haruka Tenno / Sailor Uranus Megumi Ogata Anke Korte
Michiru Kaio / Sailor Neptun Masako Katsuki Ulrike Jenni
Setsuna Meio / Sailor Pluto Chiyoko Kawashima Sacha Holzheimer
Hotaru Tomoe / Messias der Stille Yūko Minaguchi Andrea Wick
Dr. Soichi Tomoe Akira Kamiya Thomas Rauscher
Kaorinite Noriko Uemura Michèle Tichawsky
Mimet Mika Kanai Melanie Manstein
U-Choten Ikue Ōtani Michèle Tichawsky
Thomas Harris Ryō Horikawa Gerhard Jilka
Schülerin Machiko Toyoshima Beate Pfeiffer

TriviaBearbeiten

  • Diese Episode wurde im Sailor-Moon-Magazin Nr. 3/2001 als Comic veröffentlicht.
  • Während der US-amerikanischen Erstausstrahlung der dritten Staffel wurde diese Episode aufgrund U-Chotens freizüglichen Kleidungsstil nicht gezeigt. Bei der Wiederholung der Staffel wurde diese Episode gezeigt, allerdings trägt U-Choten einen BH, der ihr nachträglich aufgemalt wurde.
  • Eine versteckte Anspielung auf Neflite findet sich in dieser Episode wieder. Neflites regelmäßig von ihm benutzter Spruch "Die Sterne wissen alles" wird dort von Dr. Tomoe gesprochen. In der deutschen Synchronisation wurde der Satz unwesentlich verändert. Hier sagt Professor Tomoe "Ein Stern weiß alles".
  • In der deutschen Synchronfassung nennt Mimet ihre Attacke nicht wie üblich "Stern der Dunkelheit, betäube sie", sondern lediglich "Death Buster".

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki