FANDOM


Seegeist
Seegeist
Eigenschaften
Japanischer Name 湖の妖怪
romanisiert Mizūmi no Yōkai
Spezies Böser Geist
Geschlecht Weiblich
Zugehörigkeit Keine
Befehlshaber Keiner
Familie Unbekannt
Alias Keines
Erster Animeauftritt Der geheimnisvolle See
Seiyū Aya Hara
SynchronsprecherIn Inez Günther

Der Seegeist war einst ein normales Mädchen auf der Erde, das sich in einen jungen Mann verliebte. Dieser wiederum verliebte sich in eine Göttin, die nur wegen ihm vom Himmel herabstieg. Aus lauter Zorn und Eifersucht verwandelte sich das Mädchen in einen bösen Geist, der die Dorfbewohnerin in Rage angriff. Der böse Geiste konnte von der Liebe des Mannes und der Göttin aber in den örtlichen See verbannt werden. Nachdem sie dies taten, stieg das Liebespaar in den Himmel auf.

Als Prinz Endymion hört, wie Ikuko Tsukino ihrer Tochter Bunny diese Geschichte erzählt, bemächtigt er sich seines Schwarzen Kristall und erweckt den Geist aus seinem langen Schlaf. Offenbar erinnert Bunny sie an die Göttin von damals, weswegen der Geist nun Bunny unentwegt mit der Aufforderung "Gib ihn zurück!" attackiert. Dadurch gerät auch Bunnys Familie ins Kreuzfeuer ihrer Wut.

Erst durch das Erscheinen der anderen Sailor Kriegerinnen kann sich Bunnys Familie in Sicherheit bringen. Die Angriffe Halbmondstrahl, Donnerschlag und Mondstein sind komplett wirkungslos, da sich das Monster immer sofort generiert. Erst der Ofuda-Bannzettel von Sailor Mars und ihr darauffolgender Feuerball können den Seegeist lange genug lähmen, damit Sailor Moon ihn mit der Macht des Mondes wieder zurück in einen Menschen verwandeln kann.

Seegeist1

Das Mädchen winkt bei ihrem Aufstieg in den Himmel Endymion zu.

Befreit von ihrem Zorn und ihrer Eifersucht kann sie nun in den Himmel aufgesteigen und ihren Frieden finden.

Trivia Bearbeiten