FANDOM


Wunschband
Die Wunschbänder (jap. Misanga) sind ein beliebter Modetrend bei vielen von Bunnys Schulkamerad(inn)en[1]. Dabei handelt es sich um mit farbigen Fäden geflochtene Bänder, die um das Armgelenk gebunden werden. Dieses Wunschband wird üblicherweise von einem selbst geflochten und während des Arbeitsvorganges soll sich derjenige etwas wünschen. Wenn sich das Wunschband vom Handgelenk löse, so gehe der Wunsch in Erfüllung.

Als Bunny von Naru und Umino hört, dass es möglich sei, ein selbstgeflochtenes Band jemandem Speziellen zu schenken, sodass die Liebe ewig währe, möchte sie unbedingt eines für Mamoru flechten, um seine Liebe zurückzugewinnen. Von den beiden erfährt sie auch von einem Geschäft in der 10. Straße, in denen Materialien für die Wunschbänder verkauft werden und sogar kostenloser Unterricht angeboten wird.

Dieses Geschäft wird jedoch von Udering, einem Droido unter dem Befehl von Esmeraude, geleitet und sie manipuliert die Fäden mit der Schwarzen Macht. Sobald Udering die dadurch entstandene Schwarze Energie anfängt abzusaugen, werden die Träger der Wunschbänder mit schwarzen Energieblitzen gequält. Als Udering nach einem Kampf gegen das Sailor Team vernichtet wird, werden die Wunschbänder wieder normal.

EinzelnachweiseBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.